Zuverlässigkeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil im Miteinander.

Zuverlässigkeit schafft VertrauenEin Muss in der Führung und im Miteinander

Zuverlässigkeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil im Miteinander. Die meisten werden diese These vermutlich zustimmen können. Wir wollen uns auf die Familie, unsere Freunde aber auch auf die Kollegen am Arbeitsplatz verlassen können. Die hohen Ansprüche, die an andere gestellt werden, müssen allerdings auch für die eigene Person angelegt werden.

Welche Personen, mit denen Sie regelmäßig zu tun haben, sind zuverlässig? Sicherlich fallen Ihnen sofort einige Menschen ein. Schwieriger wird es aber bei der Frage, was diese zuverlässigen Personen auszeichnet.

Zuverlässigkeit bedeutet, dass Erwartungen erfüllt werden. Man kann darauf vertrauen, dass jemand zu seinem Wort steht, einen Termin einhält oder zur Hilfe kommt, wenn wir alleine nicht mehr weiterkommen. Häufige Synonyme für Zuverlässigkeit sind deshalb auch Loyalität, Sicherheit und Klarheit, aber auch Glaubwürdigkeit und Beständigkeit.

Einmal Wort halten reicht nicht
Sie machen ein oder zwei Versprechungen, halten diese ein und schon werden Sie von jedem als zuverlässig bezeichnet? Kurzfristig mag das sogar stimmen, doch sollten Sie sich darauf nicht ausruhen, wenn Sie wirklich zuverlässig sein wollen. Zuverlässigkeit ist kein Dauerzustand, den man sich einmal erarbeiten kann und anschließend über Monate oder Jahre erhält. Man ist es oder man ist es nicht – jedes Mal aufs Neue. Prüfen Sie daher bei sich und bei anderen immer wieder, ob die  Zuverlässigkeit tatsächlich noch gegeben ist oder ob sich etwas am Verhalten geändert hat. Auch Vorgesetzte sind regelmäßig von zuverlässigen Mitarbeitern begeistert, denn sie wissen genau, dass eine wichtige Aufgabe auch zur vollsten Zufriedenheit erledigt wird.

Zuverlässigkeit steht hoch im Kurs
Zuverlässige Menschen vermittelt ein Gefühl der Sicherheit. Zuverlässigkeit schafft Vertrauen. Wer einige Male unter Beweis gestellt hat, dass man sich zu hundert Prozent auf ihn verlassen kann, hat schnell das Vertrauen seines Umfelds gewonnen. Sich keine Gedanken mehr darüber machen zu müssen, ob deine Aufgabe auch wirklich erledigt wird, vermindert das Stressgefühl und Sie können sich entspannter anderen Dingen widmen.

In unserem nächsten Blog erfahren Sie, wie man Zuverlässigkeit lernen und trainieren kann.

hezö
Heinz Zöchbauer
Geschäftsführer ZTN Liechtenstein und Südostschweiz
Veranstaltungen
Kurzseminar – Die 14 häufigsten Führungsfehler
  • 5. Oktober 2022
  • 17:00 Uhr
  • "Firmament", Römergrund 1 / 6830 Rankweil
Ausbildung zur Führungspersönlichkeit
  • 10. Oktober 2022
  • 13:00 Uhr
  • "Spannrahmen", In der Wirke 2 / 6971 Hard
Kurzseminar – Die 14 häufigsten Führungsfehler
  • 22. Februar 2023
  • 17:00
  • "Firmament", Römergrund 1 / 6830 Rankweil
Ausbildung zur Führungspersönlichkeit
  • 6. März 2023
  • 13:00 Uhr
  • "Spannrahmen", In der Wirke 2 / 6971 Hard
Ausbildung zur Führungspersönlichkeit
  • 10. April 2023
  • 13:00 Uhr
  • "Spannrahmen", In der Wirke 2 / 6971 Hard
Kurzseminar – Die 14 häufigsten Führungsfehler
  • 26. April 2023
  • 17:00 Uhr
  • "Firmament", Römergrund 1 / 6830 Rankweil